salon_logo

LEITBILD

SALON verbindet mit seinen LeserInnen die Leidenschaft für Kunst und Kultur, Kreativität und Ästhetik sowie die Neugier auf aktuelle Entwicklungen, spannende Sichtweisen und facettenreiche Interpretationen. Alle Texte erscheinen in deutscher und englischer Sprache, die Bilder zeigen sich auf hochwertigem Volumenpapier, gedruckt auf dem Niveau eines Kunstbuches. SALON ist einzigartig in Europa. Die redaktionellen Berichte und Fotostrecken werden exklusiv für das Jahresmagazin produziert. Ausstattung und Inhalt von SALON ist ein "collector's item"

Das hochwertige Magazin interviewt ingeniöse Festspielstars und besucht außergewöhnliche Opinion Leader aus der Kunst- und Kultur-Welt. Persönliche Begegnungen mit visionären Künstlern wie Thomas Struth, Axel Hütte, Arnulf Rainer oder Stephan Balkenhol werden in Form von Gesprächsinterviews portraitiert.

SALON gewährt dem Leser mit exklusiven Fotostrecken noch nie dagewesene Einblicke in die Welt der Top-Designer wie Karl Lagerfeld oder des Hochadels wie Lord Snowdon, seiner Tochter Lady Frances von Hofmannsthal und ihrem Mann Rodolphe von Hofmannsthal, Urenkel des Mitbegründers der Salzburger Festspiele, Hugo von Hofmannsthal.

Das Team von SALON wird von vielen internationalen Persönlichkeiten zum Gespräch eingeladen – oftmals öffnen sich für SALON Tore, die für andere geschlossen bleiben. Alle nationalen und internationalen Protagonisten eint die Liebe zur Kultur und zur Kunst. SALON ist ein Nachschlagwerk für anspruchsvolle Kunst- und Kulturliebhaber und ein außergewöhnlich elegantes Coffee-Table-Book.

25 JAHRE SALON

Im 25. Jahrgang erscheint SALON 2015 als PHOTO ISSUE
Die Jubiläumsausgabe „25 Jahre SALON“

erscheint am 30. Juni 2015 im neuen Look:

Das mehrfach ausgezeichnete Designbüro Markwald Neusitzer Identity in Frankfurt am Main hat einen neuen, starken visuellen Auftritt von SALON entwickelt.

Die Jubiläumsausgabe 2015 ist auch redaktionell ganz am Puls der Zeit, flirtet mit Werten früherer Epochen und stellt Chancen und Risiken von künftigen Veränderungen mit Fokus auf Kunst und Kultur zur Debatte. Das Leitmotiv „Macht und Ohnmacht“ fließt einmal lautstark, einmal mit leisem Understatement durch alle Strecken. Arrivierte Größen der internationalen Fotoszene reflektieren mit ausgewählten Werken das Leitmotiv des Magazins, ebenso wie junge Shootingstars der Fotografie. SALON 2015 wird zur Galerie der aktuellen Fotokunst.

SALON bietet in beeindruckenden Bildern und mit anregenden Texten Raum für lebhaften Gedankenaustausch. Die Jubiläumsausgabe SALON 2015 sprüht vor Vitalität: Festspielstars zeigen im Dialog mit visionären Persönlichkeiten neue Facetten ihrer Individualität. Wenn sich z. B.  einer der besten Tenöre mit einem Nobelpreisträger, ein preisgekrönter Schauspieler mit einem Hirnforscher, ein Shootingstar der Oper mit einem heftig diskutierten Fotografen und ein bedeutender Bühnenbildner mit einem Philosophen zum Gedankenaustausch trifft, öffnen sich neue Perspektiven ­- ein Lesevergnügen für alle, die sich mit Neugierde und Lust auf Kunst, Kult und Kultur einlassen.

Eindrucksvolle Fotostrecken und spannende, überraschende Interviews finden auch in SALON 2015 ihre Fortsetzung:

Sie wird von vielen als die beste Mezzosopranistin der Welt bewundert: ELINA GARANCA. Hubertus Prinz von Hohenlohe hat sie für SALON 2015 im Winterpalais von Prinz Eugen von Savoyen glamourös in Szene gesetzt. Einzigartige Fotos der Sängerin, komplett von Vivienne Westwood ausgestattet und gestylt, werden exklusiv in SALON 2015 erscheinen. Im Interview spricht Elina Garanca über das kostbare, fragile Gut einer prachtvollen Stimme.

ERWIN WURM zählt zu den einfluss- und erfolgreichsten Gegenwartskünstlern. Er zeigt den Alltag humorvoll und vielschichtig aus einer anderen Perspektive. Für SALON hat er die Türe zu seinem Loft geöffnet. Die Fotos von Hubertus Prinz von Hohenlohe lassen in ein stylisches Ambiente blicken, das eine spannende Wechselwirkung von Interieur und zeitgenössischer Kunst kreiert. Überbordende Kreativität, Bodenständigkeit und die Möglichkeit zum Scheitern sind Themen des Interviews mit Erwin Wurm.

HERZOG FRANZ VON BAYERN spricht über seine Leidenschaft für das Kunst-Sammeln, über seinen Vorfahren König Ludwig II und die neue Ausstellung Königsklasse III in Schloss Herrenchiemsee.

Als Feuerwerk an Inspiration, Insider-Information und weiteren hochkarätigen Überraschungen wird SALON am 30. Juni 2015 erscheinen.

 

SALON

Magazine for the Salzburg Festival

CONCEPT

What connects SALON to its readers is the passion for the arts and culture, creativity and aesthetics, as well as the interest in current developments, exciting perspectives and multi-faceted interpretations. All of the articles are in both German and English, the pictures are presented on high-quality paper and everything is printed in art book quality. SALON is unique in Europe. The articles and photographic series are produced exclusively for the annual magazine. The design and contents of SALON represent ‘collector’s items’.

The high-quality magazine interviews ingenious Festival stars and visits unique opinion leaders from the world of arts and culture. Personal encounters with visionary artists like Thomas Struth, Axel Hütte, Arnulf Rainer and Stephan Balkenhol are presented in the form of conversational interviews.

Thanks to its exclusive photographic series, SALON grants its readers new insights into the world of top designers like Karl Lagerfeld or of nobles like Lord Snowdon, his daughter Lady Frances von Hofmannsthal and her husband Rodolphe von Hofmannsthal, great-grandson of one of the founders of the Salzburg Festival, Hugo von Hofmannsthal.

The SALON team is invited for a conversation by many an international celebrity – gates often open for SALON that remain closed for others. What all the national and international protagonists have in common is their love for culture and the arts. SALON is a reference work for discerning aficionados of the arts and culture and a uniquely elegant coffee table book.

25 YEARS OF SALON

The 25th anniversary edition of SALON in 2015 will be a PHOTO ISSUE

The “25 years of SALON“ anniversary edition

will be available as of 30 June 2015 with a new look:

The award-winning Designbüro Markwald Neusitzer Identity in Frankfurt am Main has developed a new, powerful visual presentation of SALON.

The 2015 anniversary edition offers cutting-edge articles, flirts with the values of earlier times and puts the chances and risks associated with future changes up for debate with regard to the arts and culture. The guiding principle of “power and powerlessness” extends sometimes conspicuously, sometimes as a quiet understatement through all of the contributions. Established greats of the international photography world reflect the concept of the magazine with selected works, as do the young shooting stars of photography. SALON 2015 is becoming a gallery for current photographic art.

SALON offers space for a lively exchange of ideas with impressive pictures and captivating articles. The 2015 anniversary edition of SALON is bursting with vitality: Festival stars reveal new facets of their individuality in dialogue with visionary personalities. When, for instance, one of the best tenors meets a Nobel Prize laureate, an award-winning actor meets a neuroscientist, a shooting star from the opera world meets a hotly debated photographer and an important stage designer meets a philosopher to exchange ideas, it opens new perspectives – a joy to read for everyone who receives the arts, cult and culture with curiosity and desire.

Impressive photographic series and captivating, surprising interviews will also once again be featured in SALON 2015:

She is adored by many as the best mezzo-soprano in the world. ELĪNA GARANČA. Prince Hubertus of Hohenlohe took glamorous photographs of her for SALON 2015 at the winter palace of Prince Eugen of Savoy. Extraordinary photographs of the singer, completely clothed and styled by Vivienne Westwood, will be exclusively available in SALON 2015. In her interview, Elīna Garanča talks about a magnificent voice being a precious and fragile good.

ERWIN WURM is one of the most influential and successful contemporary artists. He presents everyday life in a humorous and multi-faceted way from a different perspective. He opened the doors to his loft for SALON. The photographs by Prince Hubertus of Hohenlohe will give readers an insight into the stylish atmosphere that creates an interplay between interior design and contemporary art. Exuberant creativity, being down to earth and the possibility of failure are topics covered in the interview with Erwin Wurm.

FRANZ, DUKE OF BAVARIA, speaks about his passion for collecting art, his ancestor Kind Ludwig II and the new Königsklasse III exhibition at Herrenchiemsee Palace.

SALON will be available as of 30 June 2015 as a fireworks display of inspiration, insider information and additional highly interesting surprises.

Art Issue 2014

inhalt1s
« 1 von 4 »

salon People 2014

people

CONTACT SALON 2015

CHEFREDAKTEUR PETER ELFERT
MÜNCHEN
elfert.p@googlemail.com


 

ARTDIRECTOR NICOLAS MARKWALD
FRANKFURT AM MAIN
www.mnidentity.de


 

KULTURVERLAG POLZER
Dr. Bodo Polzer
Franz-Hinterholzer-Kai 22
5020 Salzburg
Tel. +43 662 455300
Fax +43 662 624141
kulturverlag@polzer.net
www.salon-magazin.com